Saturday, September 5, 2015

Pensum vitae


A fore-glimpse of “In der Strafkolonie”  (Oktober 1914):

Letzthin,
als ich wider einmal    zu regelmäßiger Stunde
aus dem Aufzug stieg,

fiel mir ein,
daß mein Leben
mit seinen  immer tiefer ins Detail  sich  uniformierenden Tagen,

den Strafarbeiten gleicht,
bei denen  der Schüler    je nach seiner Schuld
zehnmal,  hundert-
mal oder noch     öfter    den        gleichen
zumindest in der Wiederholung  sinnlosen
(zumindest in der Wiederholung      sinnlosen)
(zumindest in der
      zumindest            der        )
zumindest in der Wiederholung  
sinnlosen Satz
aufzuschreiben hat :

nur daß er es sich  aber bei mir  um eine Strafe handelt,
bei der es heißt:
»   so oft,   als du es  aushältst. «
-- Franz Kafka, Tagebücher, Aufzeichnung für 24 Januar 1914

For more on the matter:

        Tales of Frontier Times


~

A fore-glimpse of  "Vor dem Gesetz", incorporated into Der Prozess (1914-5; publ. 1925):

Dieser Gesetzeskundige  hatte vor sich immer die Schrift aufgeschlagen  und studierte in ihr.  Er hatte die Gewohnheit, jeden, der um Rat kam, mit den Worten zu empfangen: » Gerade lese ich von deinem Fall «; hierbei zeigte er mit dem Finger  auf eine Stelle der vor ihm liegenden Seite.
-- Franz Kafka, Tagebücher, Aufzeichnung für 27 Dezember 1914

No comments:

Post a Comment